Hygienekonzept unserer Einrichtung

Hygienekonzept des Katholischen Kindergartens St. Maria Himmelfahrt

Bild 11 (c) Katholischer Kindergarten
Bild 11
Datum:
Do. 22. Okt. 2020

Hygienekonzept Kath. Kindergarten St. Maria Himmelfahrt 2020

 

Einleitung

Das vorliegende Konzept dient der Gesundheitsvorsorge der Kinder und des Personals

 

Ziele

  • Sicherstellung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Kinder und des Personals
  • Vorbeugung von Krankheiten und Verminderung der Ansteckungsgefahr
  • Sicherstellung der Hygienemaßnahmen im Bezug auf Sauberkeit und Hygiene

 

 

Maßnahmen

 

Vorbeugende Maßnahmen im Alltag

  • Kinder dürfen nicht krank in die Einrichtung kommen; den Eltern wird das Anschreiben des Kreises Euskirchen und die Vorgehensweise bei Krankheitssymptomen ausgehändigt (beides siehe Anhang)
  • Es besteht eine Masernimpfpflicht für alle Kinder und Erzieher; die Impfungen und das U-Heft werden vor Vertragsabschluss eingesehen
  • Vor den Mahlzeiten, nach Verschmutzungen oder nach dem Niesen oder Husten in die Hand gehen die Kinder und Erwachsenen Hände mit Seife waschen- dies wird mit den Kindern eingeübt; abgetrocknet werden die Hände am Stoffhandtuchspender; als Seife dient antibakterieller Seifenschaum
  • Niesen und Husten ausschließlich in die Armbeuge; zum Nase putzen stehen immer genügend Einwegtaschentücher und entsprechende Abfallbehälter zur Verfügung
  • Bei nassem Wetter tragen die Kinder Hausschuhe in der Einrichtung

 

 

Umgang untereinander

  • Zu den Kindern kann und muss kein Abstand gehalten werden
  • Die Kinder dürfen nur zum Trösten auf den Schoß oder den Arm genommen werden; ansonsten ist näherer Körperkontakt zu vermeiden
  • Der Körperkontakt der Kinder untereinander soll momentan ebenfalls eingeschränkt werden durch Umgestaltung der Ruheecken etc.
  • Die Erzieher halten, wenn möglich, untereinander einen Abstand von 1,5 Metern
  • Im Pausenraum gilt dies ebenfalls; es dürfen nicht mehr als drei Erzieher gemeinsam im Pausenraum Pause machen
  • Bei der Übernahme oder Übergabe der Kinder an die Eltern müssen sowohl Eltern als auch Erzieher Masken tragen; Masken tragen im Alltag ist möglich, aber nicht notwendig
  • Der Träger stellt Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel zur Verfügung, die im Alltag in den verschiedensten Situationen von den Erziehern genutzt werden

 

 

Gruppenräume

  • Die Räume werden jeden Tag bei Bedarf und in jedem Fall am Ende des Tages gekehrt und nass gereinigt; als Reinigungsmittel verwenden wir zertifiziertes, antibakterielles und viruzides Waschmittel
  • Die Teppiche werden täglich gesaugt
  • Es wird in regelmäßigen Abständen gelüftet (Stoßlüften)
  • Spielzeug wird bei Bedarf gereinigt und desinfiziert
  • 1x in der Woche werden alle Oberflächen gründlich gereinigt, Schränke und Regale ausgewaschen und desinfiziert

 

 

Schlafräume

  • Werden jeden Tag nass geputzt
  • Jedes Kind hat sein zugewiesenes Bett
  • Bettwäsche wird ein Mal in der Woche gewaschen
  • Schlafräume werden nicht zum Spiel der Kinder genutzt

 

 

Waschräume

  • Werden jeden Tag nass gereinigt
  • Toiletten und Waschbecken werden jeden Tag gründlich gereinigt und desinfiziert
  • Zum Hände waschen stehen Seifenschaum und Handtuchspender zur Verfügung
  • Die Kinder waschen sich alleine am Waschbecken die Hände bzw. gehen nacheinander Hände waschen
  • Jedes Kind hat seine eigene Zahnbürste und Zahnputzbecher; bei Bedarf wird Beides ausgetauscht; ein Mal im Monat werden die Sachen gründlich in der Spülmaschine ohne Reinigungsmittel gereinigt (durch das Gesundheitsamt empfohlen; es wird immer nach dem Mittagessen Zähne geputzt, nach dem Frühstück ist das Zähneputzen freiwillig (zur Coronazeit wird noch auf das Zähneputzen in der Einrichtung verzichtet)

 

Wickelplätze

  • Jedes Kind hat seine eigenen Wickelutensilien, die von zu Hause mitgerbacht und in der Einrichtung beschriftet und in dem Eigentumsfach des Kindes aufbewahrt werden
  • Die Wickelauflage wird nach jedem Kind gereinigt und desinfiziert
  • Der komplette Wickelbereich wird jeden Tag gereinigt und desinfiziert
  • Es stehen verschließbare Wickeleimer zur Verfügung, die jeden Tag geleert und gereinigt werden
  • Es stehen ausreichend Einmalhandschuhe und Händedesinfektion für die Erzieher zur Verfügung
  • Nach jedem Wickelgang müssen die Handschuhe gewechselt werden

 

 

Küche

  • Bei Arbeitsbeginn in der Küche werden die Hände gewaschen und desinfiziert
  • Zum Zubereiten von Speisen werden Einmalhandschuhe getragen
  • Die Küche wird nach jedem Arbeitsgang abgewaschen
  • Die Kühlschränke werden bei Bedarf, mindestens ein Mal in der Woche ausgewaschen
  • Die Schränke werden regelmäßig ausgewaschen
  • Alle Oberflächen inklusive Spüle und Kochplatz werden jeden Tag gereinigt
  • Die Spül- und Handtücher werden jeden Tag gewechselt und anschließend bei mindestens 60 Grad gewaschen
  • Die Küche wird jeden Tag nass geputzt

 

 

Essen

  • Das Frühstück wird mit Handschuhen zubereitet und in Buffetform dargereicht
  • Die Kinder dürfen sich selbst nehmen, was sie essen möchten (während Corona wählen die Kinder aus, was sie haben möchten und ein Erzieher tut es Ihnen mit Handschuhen auf)
  • Die Kinder schenken sich selbst Getränke ein (während Corona schenkt der Erzieher den Kindern die Getränke ein)
  • Die Kinder stellen das gebrauchte Geschirr auf einen gesonderten Wagen; dieses wird anschließend in der Spülmaschine bei 60 Grad gereinigt
  • Die Essensbehälter werden jeden Tag gründlich gereinigt
  • Das Mittagessen wir in zuvor gereinigten Behältern in einem Konvektomaten bei 150 Grad zubereitet
  • Die Temperatur des Essens wird direkt nach der Herausnahme aus dem Konvektomaten und zum Ende der Ausgabe noch einmal gemessen und dokumentiert
  • Von jedem Bestandteil werden Rückstellproben genommen, die dann einen Monat im Tiefkühlfach aufbewahrt werden
  • Die Kinder können tun sich das Essen selbst auf (während Corona tun die Erzieher den Kindern das Essen mit Handschuhen auf)
  • Auch das Essgeschirr wird nach der Mahlzeit in der Spülmaschine bei 60 Grad gereinigt
  • Das Essen der Kinder, die ihr Mittagessen von zu Hause mitbringen, wird bis zur Zubereitung in einem gesonderten Kühlschrank aufbewahrt und zum Mittag einzeln zubereitet
  • Zur Coronazeit dürfen keine, nicht einzeln eingepackten, Lebensmittel an die Kinder verteilt werden (Geburtstage, Nachmittagssnack etc.)

 

 

Mitarbeiterzimmer

  • Jeder Erzieher hat sein eigenes Eigentumsfach und ist für dessen Sauberkeit und Hygiene selbst verantwortlich
  • Das Mitarbeiterzimmer wird ein Mal in der Woche gründlich gereinigt
  • Den Mitarbeitern steht ein Kühlschrank zur Verfügung, der ebenfalls ein Mal in der Woche ausgewaschen wird

Personaltoilette

  • Wird jeden Tag nass geputzt
  • Toilette und Waschbecken werden jeden Tag gereinigt und desinfiziert
  • Die Toilette wird nach jeder Benutzung desinfiziert
  • Es stehen ausreichen Seifenschaum, Desinfektionsmittel und ein Handtuchspender zur Verfügung und werden bei Bedarf nachgefüllt bzw. ausgetauscht